Service Hotline 0800 / 47 47 200 (kostenlos)
Schriftgröße Schrift kleiner Schrift größer Blindpixel Kontakt
MK-Kliniken AG - Pflegeheime, Betreutes Wohnen, Altenpflege

Aktuelles

03.11.2017

Pressemitteilung

"Alle Jahre wieder" ... zu unserer Hauptversammlung
Wie man falsche Behauptungen durchsticht
diesmal: wie sich Lars-Marten Nagel vom HANDELSBLATT von Kläffern vor den "Karren spannen lässt".

Am Vorabend der Hauptversammlung der MK-Kliniken AG widmete das HANDELSBLATT (HB) unserem Unternehmen einen Onlineartikel, der kaum Antworten gibt, aber dringende Fragen aufwirft.

mehr mehr
03.11.2017

Pressemitteilung

Erfolgreiche Hauptversammlung trotz versuchter Sabotage

Am 02.11.2017 fand trotz einer versuchten Hetzkampagne die 118. Jahreshauptversammlung der MK-Kliniken AG in der Hauptverwaltung in Hamburg statt.

mehr mehr
20.01.2017

Pressemitteilung

+++ Aktueller Aktien Hinweis +++

Achtung!: Hinweis zu öffentlichen und freiwilligen Kaufangeboten an die Aktionäre der MK-Kliniken AG. Bitte beachten Sie folgende Stellungnahme:

 
Unsere Aktionäre haben Kaufangebote für die Aktien der MK-Kliniken AG erhalten. Wir weisen deutlich darauf hin, dass die genannten Kaufangebote nicht die realen Kurswerte darstellen und nicht marktgerecht sind. Die jüngsten Handelsgeschäfte wurden mit Kursen von 5,00 € pro Aktie getätigt.


Wir empfehlen daher, die Kaufangebote keinesfalls anzunehmen.

Für weitere Fragen und Hinweise stehen wir Ihnen selbstverständlich gerne zur Verfügung.

MK-Kliniken AG
Sportallee 1
22335 Hamburg

Tel.: 0800 / 47 47 200 ( gebührenfrei )

mehr mehr
04.03.2016

Pressemitteilung

Mikrofon-Attacke vor dem Arbeitsgericht Herne

Nach wiederholten einstweiligen Verboten gegen RTL-Beiträge lässt der Sender Günter Wallraff seine bizarre Kampagne gegen die MK-Kliniken fortsetzen

Hamburg, 04.03.2016 - Günter Wallraff und der Kölner Privatsender RTL setzen weiterhin auf Kampagnenjournalismus. Im Rahmen eines Gütetermins vor dem Arbeitsgericht am 26.02.2016 bedrängte ein Kamerateam um Wallraff einen von den MK-Kliniken mandatierten Anwalt, um von ihm Aussagen zu erzwingen.

mehr mehr
09.02.2016

Pressemitteilung

RTL unterliegt erneut Marseille-Kliniken

Hamburger Pressekammer verbietet falsche Behauptungen und unberechtigte Verdächtigungen von „Team Wallraff“ - Zweifel an journalistischer Kompetenz

Hamburg, 09.02.2016 - Erneut musste der Sender RTL mit seinem „Team Wallraff“ in seiner Kampagne gegen die MK-Kliniken AG (vorher: Marseille-Kliniken AG) eine juristische Niederlage hinnehmen. Mit Beschluss vom 2. Februar 2016 untersagte die Zivilkammer 24 des Landgerichtes Hamburg gegen dem Privatsender RTL falsche Behauptungen über die MK-Kliniken AG und das mit ihr verbundene Pflegeheim Amarita Oldenburg zu verbreiten. Auch unzulässige Verdachtsberichterstattung über die MK-Kliniken AG und eine weitere ihrer Einrichtungen wurde verboten. Der Beschluss wird in den nächsten Tagen zugestellt werden.

mehr mehr
12.01.2016

Pressemitteilung

Gemeinsame Pressemitteilung von Regierungspräsidium Freiburg und Marseille-Kliniken AG

Verhandlungen zwischen Regierungspräsidium Freiburg und Marseille-Kliniken AG führen zu keiner finalen Einigung

Hamburg, 12.01.2016 - Die Verhandlungen über eine mögliche Nutzung der ehemaligen Herz-Kreislauf- Klinik in Waldkirch (Kreis Emmendingen) als Erstaufnahmeeinrichtung wurden heute beendet. Trotz intensiver Bemühungen um eine Einigung wurde kein gemeinsamer Weg zur Nutzung der Immobilie gefunden.

mehr mehr
17.09.2015

Pressemitteilung

Ulrich Marseille: „RTL reagiert kleinkariert und beleidigt!“

Der Sender bleibt angekündigte Beweise schuldig und macht stattdessen viel Lärm um nichts.

Hamburg, 17.09.2015 - In der Sache „RTL Television GmbH und RTL interactive GmbH ./. Marseille-Kliniken AG“ mahnt RTL nun die Marseille-Kliniken AG und ihren Aufsichtsratsvorsitzenden Ulrich Marseille mit zwei fast identischen Anwaltsschreiben ab und verlangt Unterlassungserklärungen. Ulrich Marseille hatte zuvor in einer Pressemitteilung aus seiner Meinung zu der online nicht mehr abrufbaren RTL-Großküchen-Reportage keinen Hehl gemacht und grobe Verstöße gegen die journalistische Sorgfaltspflicht angeprangert.

mehr mehr
28.08.2015

Pressemitteilung

Marseille-Kliniken AG mahnen RTL wegen „Team Wallraff“-Sendung erneut ab

Nicht verwertbare Testergebnisse und falsche Eindrücke –
Hamburger Unternehmen wehrt sich gegen manipulative Berichterstattung


Hamburg, 28.08.2015 - Der Sender RTL hat wegen seiner „Team Wallraff“-Sendung über Großküchen eine weitere Abmahnung durch die Marseille-Kliniken AG erhalten. Die Abmahnung bezieht sich zum einen auf dilettantisch angefertigte und damit nicht verwertbare „Keimproben“, die eine Reporterin unfachmännisch in der Küche einer zum Marseille-Konzern gehörenden Küche entnommen hatte. Zum anderen bezieht sich die Abmahnung auf einen anderen Teil der Sendung, in der Günter Wallraff und seine Reporterin bei einem Großhändler auftauchen, der Unternehmen preisreduzierte Lebensmittel verkauft, die kurz vor Ablauf des Mindesthaltbarkeitsdatums stehen. In voller Absicht brachte Wallraff die Marseille-Kliniken AG durch eine suggestive Frage mit diesem Händler in Verbindung.

mehr mehr
28.08.2015

Pressemitteilung

Wallraffs Kampagne gegen Marseille geht weiter

Neue Sendung nach juristischem Gegenschlag geplant? - Journalistin verschickt umfangreichen Fragenkatalog zu Arbeitsbedingungen und Ernährung der Bewohner

Hamburg, 28.08.2015 - Die Kampagne von RTL und „Team Wallraff“ gegen unseren Konzern geht weiter. Offenbar ist seitens des Kölner Privatsenders eine weitere Sendung geplant, in der einige Einrichtungen der Marseille-Kliniken AG im Fokus stehen sollen. Darauf deutet jedenfalls ein umfangreicher Fragenkatalog einer Journalistin hin, der uns am 20. August 2015 ins Haus geflattert ist. Die Fragen drehen sich um die Arbeitsbedingungen in der AMARITA Oldenburg und um die Ernährungssituation unserer Bewohnerinnen und Bewohner in Nordrhein-Westfalen. Die Fragen deuten auch darauf hin, dass die RTL-Journalisten von unserem Geschäft nicht viel verstehen und ihre Informationen eher schwachbrüstig sind.

mehr mehr
28.08.2015

Pressemitteilung

Wäscherei PROMINT in Neuruppin schließt zum 30. September 2015 große Teile seiner Produktion

Standort existierte seit 1972 - Baugenehmigung ließ über
4 Jahre auf sich warten - Nachbarn prozessieren


Neuruppin, 28.08.2015 - Den insgesamt 73 Mitarbeitern der PROMINT Wäscherei GmbH - Tochter-Gesellschaft der Marseille-Kliniken AG in Hamburg - wurde heute, anlässlich einer kurzfristig anberaumten Betriebsversammlung, eröffnet, dass der Standort Neuruppin zum Ende nächsten Monats aufgegeben wird. Die Wäscherei plante seit 5 Jahren eine Gebäudeerweiterung um 1.200 m² da das Wäscheaufkommen in den insgesamt 63 Einrichtungen des Marseille-Kliniken Konzerns jährlich deutlich gestiegen war und die Wäscherei an der Gerhart-Hauptmann-Straße „aus allen Nähten platzte“.

mehr mehr
Persönliche Beratung
Persönliche Beratung gebührenfrei:
Mo. - So.: 8.00 - 20.00 Uhr


Telefon:
0800 - 47 47 200

Telefax:
0800 - 47 47 209

E-Mail:
info@mk-kliniken.com
 
Logo