Service Hotline 0800 / 47 47 200 (kostenlos)
Schriftgröße Schrift kleiner Schrift größer Blindpixel Kontakt
MK-Kliniken AG - Pflegeheime, Betreutes Wohnen, Altenpflege

Pressemitteilungen

22.06.2004

Marseille-Kliniken AG stellt über 100 Azubis ein


Die Marseille-Kliniken AG (MKAG), einer der führenden börsennotierten Altenpflege- und Rehabilitationsspezialisten, verdreifacht die Zahl ihrer Auszubildenden. Statt bisher 50 wird sie künftig insgesamt über 150 Lehrstellen anbieten, gemessen an den einzelnen Jahrgängen bedeutet dies sogar eine Verfünffachung.

Gesucht werden einerseits Altenpflegeschüler in den jeweiligen Senioren-Wohnparks (Adressen sind im Internet unter www.marseille-kliniken.de nachzulesen), andererseits Bürokaufleute (Bewerbungen an die VDSE, Sportallee 1, 22335 Hamburg) sowie Köche, Hauswirtschafter und Hotelfachangestellte (Bewerbungen an ProF&B, Sportallee 1, 22335 Hamburg).

Die MKAG stellt damit deutlich mehr Azubis ein, als sie zur Vermeidung der nun auf Eis gelegten Ausbildungsplatzabgabe beschäftigen müsste (76).

„Wir wollen damit jungen Leuten eine Chance geben und unsere soziale Verantwortung wahrnehmen“, betont Vorstandssprecher Axel Hölzer. Unternehmens-Credo sei die Verbindung von jung und alt. „Bei uns wird arbeitslosen Jugendlichen eine Perspektive geboten. Gute Azubis, die mit Note zwei oder besser abschließen, erhalten von uns sogar eine Übernahmegarantie“, so Hölzer weiter.

Mit einer leistungsabhängigen Vergütung sollen die Azubis in ihrer dreijährigen Ausbildung auf den Arbeitsmarkt vorbereitet werden. Gute Leistungen sollten sich lohnen. Deshalb erhalten die Azubis nur ein vergleichsweise geringes Grundgehalt, das sie aber je nach Noten um bis zu 50 Prozent erhöhen können.

In Sachsen-Anhalt wird die MKAG zudem voraussichtlich mit der Fit GmbH (Magdeburg) zusammenarbeiten, die 10 Umschüler und 10 Erst-Azubis in die Einrichtungen vermittelt und somit zum Teil auch arbeitslosen Jugendlichen eine neue Chance gibt.

Mit der erweiterten Ausbildung trägt die MKAG auch ihrer wirtschaftlichen Entwicklung Rechnung, die eine weitere Expansion in den nächsten Jahren angesichts der demografischen Entwicklung und der Finanzkrise der öffentlichen und frei-gemeinnützigen Träger erwarten lässt. Eine deutlich höhere Lebenserwartung macht zudem einen erhöhten Bedarf an Altenpfleger zwangsläufig.

Die MKAG betreibt bundesweit 47 Pflegeheime und 11 Rehabilitationskliniken mit insgesamt 7500 Betten und 4500 Mitarbeitern. Sie wird im laufenden Geschäftsjahr einen Umsatz von rund 200 Mio Euro erwirtschaften.

Die Einrichtungen, in denen Lehrstellen angeboten werden liegen in:
Baden-Württemberg: Bad Schönborn
Bayern: Landshut
Berlin/Brandenburg: Belzig, Berlin-Lichtenberg, Cottbus, Erkner, Hennigsdorf, Kyritz, Neuruppin, Radensleben, Treuenbrietzen, Hohen Neuendorf
Mecklenburg-Vorpommern: Friedland
Niedersachsen: Langen, Buxtehude, Oldenburg
NRW: Arnsberg, Büren, Herne, Kreuztal-Krombach, Datteln
Rheinland-Pfalz: Lutzerath, Montabaur
Sachsen: Leipzig
Sachsen-Anhalt: Aschersleben, Coswig, Klötze, Schollene, Tangehütte, Thale, Wolmirstedt
Thüringen: Bad Langensalza, Großvargula, Klausa, Stützerbach

Bei Rückfragen wenden Sie sich bitte an
Matthias Soyka, Pressesprecher der MKAG
040 5145 9309
0171 8377945
Pressekontakt
Unternehmenskommunikation
MK-Kliniken AG
Sportallee 1
22335 Hamburg

Telefon: 040 - 514 59 - 0
Telefax: 040 - 514 59 - 756
presse@mk-kliniken.com
 
Logo