Service Hotline 0800 / 47 47 200 (kostenlos)
Schriftgröße Schrift kleiner Schrift größer Blindpixel Kontakt
MK-Kliniken AG - Pflegeheime, Betreutes Wohnen, Altenpflege

Pressemitteilungen

21.08.2012

Annett Kleischmantat – Versäumnisse und falsche Behauptungen


Leipzig, 21. August 2012 – Seit Wochen verbreitet Annett Kleischmantat falsche Tatsachenbehauptungen über die Marseille-Kliniken AG und ihre Mitarbeiter in den Medien. Vor allem die Leistungen des Pflegeteams im Leipziger Senioren-Wohnpark "Am Kirschberg" bringt sie in Misskredit. Kleischmantat war über anderthalb Jahre hinweg, zwischen 1997 und 1999, als Leiterin der Einrichtung tätig.

Kleischmantats Verantwortung liegt rund 13 Jahre zurück, ihre Behauptungen über Missstände waren und sind nicht richtig. Die Äußerungen sind undifferenziert und damit unreflektiert.

Seit mehr als einem Jahrzehnt bleibt Annett Kleischmantat einen Beweis für ihre Vorwürfe schuldig – und dies vor dem Hintergrund eigener Versäumnisse im Rahmen ihrer damaligen Position als Einrichtungsleiterin. Konzernweite EDV-Maßnahmen beispielsweise lehnte sie ab. Stattdessen stellte sie firmeneigene Computer im Keller der Einrichtung ab.

Die Marseille-Kliniken AG weist Kleischmantats Vorwürfe auf das Schärfste zurück. In einem Punkt allerdings kann ihr das Unternehmen folgen – in der Forderung nach besseren Personalschlüsseln. Im Einzelnen: Für bundesdeutsche Pflegeeinrichtungen greift ein von der Sozialgesetzgebung vorgeschriebener Personalschlüssel. Danach sind drei Mitarbeiter für 30 pflegebedürftige Bewohner zuständig. Die Marseille-Kliniken AG sieht die Bundespolitik in der Pflicht. Denn: Eine Verbesserung dieser Situation setzt eine bessere Finanzierung voraus. Der Pflegebranche selbst sind die Hände gebunden. "Ich wäre glücklich, wenn wir andere Personalschlüssel bekämen und in Pflegeeinrichtungen wie dem Leipziger Haus "Am Kirschberg" auf einen Schlag 30 Mitarbeiter mehr hätten", sagt MKAG-Mitarbeiter Hans Heckmann, der seit 18 Jahren für die Marseille-Kliniken AG tätig ist und als Regionalleiter für die professionelle Pflege an den Standorten in Sachsen, Sachsen-Anhalt und Thüringen sorgt. Und dies mit Erfolg: Das Haus "Am Kirschberg" kann eine Belegung von derzeit gut 98 Prozent vorweisen.

Auf dem Gebiet der Altenpflege gibt es zahlreiche gesetzliche Regelungen und Kontrollmechanismen. Die Marseille-Kliniken AG ist hier strengstens eingebunden und hält sich an die Vorgaben – vor dem Hintergrund gesetzlich vorgeschriebener Prüfbesuche durch den Medizinischen Dienst der Krankenversicherung sowie die Heimaufsicht.

Täglich sorgen Heckmann und seine MKAG-Kollegen in der Bundesrepublik für eine hochwertige Pflege. Dabei werden die Pflegeteams von Physio- sowie Ergotherapeuten unterstützt. Den Häusern stehen Qualitätsmanager beratend zur Seite.

Alle Teams machen ihre Leistung transparent: Die Online-Pflegeakte "meingesundheitsbuch.de" ist ein in der bundesdeutschen Pflegebranche einmaliges Projekt, das Angehörigen die Chance gibt, medizinische Daten zum Wohlbefinden ihres betreffenden Bewohners einzusehen. Es handelt sich um Daten aus der Pflege-Dokumentation, die bei gesetzlichen Regelprüfungen vorgelegt werden müssen. Kostenlos und sicher erfahren die Nutzer, wie es Ihren Lieben geht. Zu jeder Zeit und von jedem Ort der Welt aus.
Pressekontakt
Unternehmenskommunikation
MK-Kliniken AG
Sportallee 1
22335 Hamburg

Telefon: 040 - 514 59 - 0
Telefax: 040 - 514 59 - 756
presse@mk-kliniken.com
 
Logo