Service Hotline 0800 / 47 47 200 (kostenlos)
Schriftgröße Schrift kleiner Schrift größer Blindpixel Kontakt
MK-Kliniken AG - Pflegeheime, Betreutes Wohnen, Altenpflege

Pressemitteilungen

05.09.2008

Große Ausbildungsoffensive


Marseille-Kliniken schafft zusätzlich rund 240 Ausbildungsplätze

Hamburg, 05.09.08. Die Marseille-Kliniken AG startet unter dem Motto "Perspektiven geben" eine große Ausbildungsinitiative. Der private Pflegedienstanbieter will bis 2011 insgesamt rund 240 zusätzliche Ausbildungsplätze in der Pflege schaffen. Darüber hinaus werden Lehrstellen in den Bereichen Küche, Hauswirtschaft, Hotellerie sowie im kaufmännischen Bereich angeboten. Die Marseille-Kliniken AG ist bundesweit tätig, betreibt aktuell 58 Pflegeeinrichtungen, acht Reha-Kliniken sowie eine Akut-Klinik und beschäftigt rund 5400 Mitarbeiter.

Der Vorstandsvorsitzende Axel Hölzer sieht in dieser Initiative den richtigen Weg, um qualifizierte Kräfte aufzubauen und auch langfristig an das Unternehmen zu binden. "Wir müssen uns auf den demografischen Wandel vorbereiten", sagt Axel Hölzer. "Schließlich wollen wir auch in Zukunft beste Qualität in Pflege und Service leisten. Hierfür brauchen wir gut ausgebildetes und motiviertes Personal." Bereits in diesem Sommer beginnen zusätzlich zu den vorhandenen 130 Auszubildenden rund 80 junge Menschen ihre Ausbildung in der Altenpflege.

Nach Prognosen des Bundesamts für Statistik wird die Zahl von heute rund zwei Millionen pflegebedürftigen Menschen bis zum Jahr 2020 auf 2,94 Millionen zunehmen ("Sozialhilfe in Deutschland", 2003). Immer mehr Menschen sind auf fremde Hilfe im Alter und bei Pflegebedürftigkeit angewiesen, da die Tendenz hin zur Lockerung des Familienverbundes und Single-Haushalten geht. Die Marseille-Kliniken AG passt sich den veränderten Bedingungen an und setzt deshalb auf die Ausbildung im eigenen Hause.

"Wir wollen unseren Mitarbeitern Perspektiven bieten", sagt Axel Hölzer. Nicht nur die jüngeren, auch die erfahrenen Mitarbeiter im Unternehmen werden kontinuierlich weitergebildet und gefördert. Zum Beispiel mithilfe des in der Pflegebranche einmaligen eLearning-Systems mit der SAP Learning Solution. Alle Mitarbeiter sind verpflichtet, sich mindestens 30 Minuten pro Woche mit vorgegebenen Lerneinheiten weiterzubilden und müssen am Ende der Lernphase auch einen Test bestehen. Gute Leistung wird mit einer Prämienzahlung oder bis zu zwei Tagen mehr Urlaub im Jahr belohnt.

Außerdem können Mitarbeiter an einem unternehmensinternen Trainee-Programm teilnehmen und sich innerhalb von zwei Jahren zur Einrichtungs- bzw. Pflegedienstleitung ausbilden lassen. "Wir glauben, dass die Mischung aus Fordern und Fördern Motivation schafft", erklärt der Vorstandsvorsitzende weiter. Deshalb bieten wir unseren Mitarbeitern neben dem Basisgehalt leistungsbezogene Vergütungsbestandteile und gemeinsam mit unserem Partner, der Allianz, den Beitritt in eine Pensionskasse an." Arbeitgeber und Arbeitnehmer zahlen gemeinsam ein. Hierbei kann der gesetzliche Rentenanspruch um bis zu 30 Prozent erhöht werden.

Weitere Informationen für Bewerber unter der kostenlosen Telefonnummer: 0 800 – 47 47 200.

Bei Rückfragen wenden Sie sich bitte an:

Marseille-Kliniken AG
Meike Hohenbrink
Unternehmenskommunikation
Sportallee 1
22335 Hamburg
Tel.: 040 / 51459-0
Fax: 040 / 51459-756
Mail: presse@marseille-kliniken.com


Pressekontakt
Unternehmenskommunikation
MK-Kliniken AG
Sportallee 1
22335 Hamburg

Telefon: 040 - 514 59 - 0
Telefax: 040 - 514 59 - 756
presse@mk-kliniken.com
 
Logo