Service Hotline 0800 / 47 47 200 (kostenlos)
Schriftgröße Schrift kleiner Schrift größer Blindpixel Kontakt
MK-Kliniken AG - Pflegeheime, Betreutes Wohnen, Altenpflege

Aus den Einrichtungen

26.10.2012

Undercover-Bewohner im Senioren-Wohnpark Dresden – Am Großen Garten


Dresden, Oktober 2012. Prüfungen durch die Heimaufsicht, Veröffentlichung von Transparenznoten – die Arbeit von Pflegeheimen wird regelmäßig kontrolliert und bewertet. Manuela Uhlig, Einrichtungsleiterin des Senioren-Wohnparks Dresden, gingen diese Kontrollen jedoch nicht weit genug. "Mich interessiert die Sichtweise unserer Bewohner auf unsere tägliche Arbeit." sagt die gelernte Krankenschwester. Das Haus mit 128 Plätzen ist besonders auf die Pflege von Menschen mit Demenz spezialisiert.

Um die Qualität der Pflege und das Zusammenspiel aller Arbeitsbereiche im eigenen Hause auf den Prüfstand zu stellen, engagierte sie zwei Personaltrainer, die getarnt als Bewohner mit Demenz und dessen Angehöriger den Alltag im Senioren-Wohnpark miterlebten. In einer fünftägigen Bewohnerstudie sammelten sie Eindrücke und Erlebnisse. Dabei wurden alle Arbeitsabläufe von der Aufnahme bis hin zur Entlassung von den Testern kritisch ins Visier genommen. "Ich bin mir bewusst, dass keiner vor Freude aufschreit, wenn seine tägliche Arbeit auf Qualität überprüft wird," sagt Einrichtungsleiterin Uhlig. "Ich habe aber großes Vertrauen darin, dass meine Mitarbeiter ein hohes Bewusstsein dafür haben, wie sehr in unserem Haus Pflege, Betreuung und Service täglich Hand in Hand arbeiten müssen, um unserem eigenen Anspruch auf gute Pflege gerecht zu werden."

Trotz der Bedenken der Einrichtungsleitung nahmen die beteiligten Mitarbeiter des Senioren-Wohnparks die Prüfungsergebnisse mit unerwartet großer Dankbarkeit auf. Die Auswertung des Undercover-Tests ermöglichte ihnen eine neue Sichtweise auf ihre tägliche Arbeit. Arbeitsabläufe können so neu bewertet und optimiert werden.

Das Personal zeigte sich vor allem erstaunt, wie sehr auch kleine Details ihre Wirkung auf den Undercover-Bewohner und dessen Angehörigen hatten. Die Auswertung der Studie macht klar, wie wichtig eine gute Zusammenarbeit der Mitarbeiter ist, um das Vertrauen der Bewohner zu gewinnen und eine harmonische Atmosphäre zu schaffen.

Das Fazit des Undercover-Bewohners: Im Senioren-Wohnpark Dresden herrscht ein sehr guter Qualitätsstandard. Die Mitarbeiter in allen Arbeitsbereichen haben ein ausgeprägtes Gespür für die Wünsche und Bedürfnisse der Bewohner. "Auf jeden Fall wüssten wir gern einen Platz im Senioren-Wohnpark reserviert, sollte bei uns selbst einmal der Ernstfall eintreten und eine Betreuung rund um die Uhr nötig sein," fasst der Undercover-Bewohner seinen Bericht zusammen. Und auch Manuela Uhlig ist zufrieden mit dem Ergebnis: "Ich bin der Meinung, dass von Zeit zu Zeit dafür gesorgt werden muss, dass sich keine Gewohnheit und Betriebsblindheit einschleichen. Ohne Kontrolle können wir nicht erfahren, wie gut unsere Arbeit ankommt oder wo etwas verbesserungswürdig ist."
Pressekontakt
Unternehmenskommunikation
MK-Kliniken AG
Sportallee 1
22335 Hamburg

Telefon: 040 - 514 59 - 0
Telefax: 040 - 514 59 - 756
presse@mk-kliniken.com
Archiv
 
Logo